Am kommenden Montag (22. Januar) finden zum Anlass des 55. Jahrestages des Élysée-Vetrags Sondersitzungen des Deutschen Bundestages und der Assemblée nationale statt.

Anlässlich des Jahrestages wollen meine Abgeordnetenkollegen Dr. Franziska Brantner, Andreas Jung, Jürgen Hardt, Michael Georg Link und ich neuen Schwung in die deutsch-französischen Beziehungen bringen.

Gemeinsam haben wir, in Abstimmung mit unseren französischen Kollegen, eine Resolution erarbeitet. In dieser Resolution fordern wir die deutsche und französische Regierung auf einen neuen „Élysée-Vertrag“ zu erarbeiten, die bilaterale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich zu verbessern und so die Handlungsfähigkeit der EU zu stärken. Auch wollen wir ein „Deutsch-Französisches Parlaments-Abkommen“ erarbeiten, um damit die parlamentarische Zusammenarbeit zu verstärken.

Die Resolution soll am 22. Januar von beiden Parlamenten beschlossen werden, dazu werden auch jeweils Delegationen aus den beiden Parlamenten an den Sitzungen des Deutschen Bundestages bzw. der Assemblée nationale teilnehmen.

Hier kann der Text der Resolution nachgelesen werden.