Bundeskanzler Kurz muss die Koalition mit der rechtsextremistischen FPÖ endlich beenden

Foto: Pixabay.com

Dass die AfD sich offenbar an einer Rechtsallianz mit „den Neo-Faschisten Salvini und Le Pen“ beteiligt, zeige deren wahres Gesicht, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Von Österreichs Kanzler Kurz fordert er das Ende der Koalition mit der FPÖ.

„Dass AfD-Chef Meuthen heute Seite an Seite mit den Neo-Faschisten Salvini und Le Pen in Mailand auftritt, zeigt das wahre Gesicht der AfD. Die Rechtsallianz, die in Mailand aus der Taufe gehoben werden soll, ist in Wahrheit eine Rechtsradikalen-Allianz, deren einzige europapolitische Gemeinsamkeit der Wunsch ist, die Europäische Union zu zerschlagen.

Der Fall Strache in Österreich legt auf drastische Weise die dreiste und unvorstellbare Doppelzüngigkeit bloß, mit der diese vermeintlichen nationalen Saubermänner Politik machen. Der österreichische Bundeskanzler Kurz muss die Koalition mit der rechtsextremistischen FPÖ endlich beenden. Ein bloßer Rücktritt von Strache reicht bei weitem nicht aus.“