Achim Post wiedergewählt

Am Montagabend haben die 41 Mitglieder der NRW-Landesgruppe Achim Post erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Er erhielt 33 von 36 gültigen Stimmen (91,6 %).

Achim Post unterstrich in seiner Bewerbungsrede die Bedeutung der NRW-Landesgruppe im Gefüge der SPD-Bundestagsfraktion. Nach wie vor stellt Nordrhein-Westfalen mehr als ein Viertel der Abgeordneten in der Fraktion. Der Erneuerungsprozess in der Opposition werde daher ganz entscheidend von den Mitgliedern der NRW-Landesgruppe mit gestaltet.

Der Vorsitzende der NRWSPD Michael Groschek leitete die Wahlsitzung. Groschek: „Herzlichen Glückwunsch an Achim Post! Ich freue mich, dass er mit seiner Kompetenz und Erfahrung weiterhin an der Spitze der NRW-Landesgruppe steht. Das klare Wahlergebnis zeigt das große Vertrauen, das Achim Post bei den Mitgliedern der Landesgruppe genießt. Die enge Zusammenarbeit zwischen Düsseldorf und Berlin werden wir konsequent fortführen.“

Der 58-jährige Post sitzt seit 2013 im Deutschen Bundestag. 2015 wurde er zum Vorsitzenden der NRW-Landesgruppe gewählt. Bei der Bundestagswahl 2017 errang Post das Direktmandat im Wahlkreis Minden-Lübbecke I.

Dem neunköpfigen Vorstand der NRW-Landesgruppe gehören künftig neben dem Vorsitzenden Achim Post die Abgeordneten Bärbel Bas, Dagmar Freitag, Mitglied des Deutschen Bundestages, Oliver Kaczmarek MdB, Ralf Kapschack, Dietmar Nietan, Udo Schiefner, Ulla Schmidt und Stefan Schwartze an.

Der heimische Abgeordnete Achim Post abschließend: „Ich bedanke mich für den großen Vertrauensbeweis der Bundestagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen. Es ist eine Ehre, mich im Deutschen Bundestag für unsere Region und unser Bundesland einzusetzen.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.