Achim Post zu Besuch bei der Heinrich Rohlfing GmbH in Stemwede

Großes entsteht im Kleinen. So auch im Ortsteil der Gemeinde Stemwede Niedermehnen. Dort produziert die Heinrich Rohlfing GmbH Stahlkonstruktionen für Brücken, Dächer und Kunstinstallationen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) traf im Rahmen seiner Wirtschaftsgespräche den Geschäftsführer Richard Rohlfing. Bei einem Rundgang durch seinen Betrieb zeigte Richard Rohlfing dem Abgeordneten die Produktionsstätten der Stahlkonstruktionen.

„Die teilweise gigantischen Stahlkonstruktionen des Familienunternehmens sind beeindruckend“, so der Bundestagsabgeordnete Post. „Es scheint keine Grenzen in der Kreativität der Heinrich Rohlfing GmbH zu geben. Egal ob Brücken, wandelbare Dachkonstruktionen oder spektakuläre Kunstwerke aus Stahl, hier wird alles hergestellt.“

Die Heinrich Rohlfing GmbH produziert in dritter Generation Konstruktionen aus Stahl: von Brücken über Dächer bis hin zu Kunstinstallationen. Das 1932 gegründete Unternehmen schmiedete in seinen frühen Jahren Hufbeschläge und Pflugscharen. Heute entstehen in den Hallen des Betriebes individuel gestaltete Stahltragwerke. In Zusammenarbeit mit namhaften Architekten und Künstlern stellt das Stahlbau-Unternehmen Konstruktionen für private und öffentliche Bauten her.

Achim Post abschließend: „Besonders beeindruckend fand ich den höchsten Weihnachtsbaum der Welt aus Stahl. Letztes Jahr stand er auf dem Weihnachtsmarkt der englischen Stadt Bristol. Dieses Jahr geht’s nach Bremen.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.