Am vergangenen Wochenende fand in Kanada der G7-Gipfel statt. Nach der vorzeitigen Abreise erklärte der US-Präsident Trump per Twitter, dass er sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht anschließt.

Ein weiterer Beweis: Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten.

Deshalb gilt mehr denn je: Wir brauchen ein starkes Europa, um unser Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen.

Dabei sind die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung in der Pflicht. Am besten wären jetzt so schnell wie möglich ein Sondergipfel der EU und konkrete Absprachen mit Kanada und Japan.