Beiträge

Völkerverständigung auf direktem Weg: Ein Jahr in den USA leben und arbeiten

Völkerverständigung auf direktem Weg: Ein Jahr in den USA leben und arbeiten

Lena Machowsky aus Hille fliegt Anfang August für ein Jahr in die USA. Die 20-jährige Chemielaborantin wird als Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP) des Deutschen Bundestages in einer amerikanischen Gastfamilie leben, ein amerikanisches College besuchen und in einem amerikanischen Betrieb arbeiten. Kurz vor ihrem Abflug traf Lena ihren Paten und Ansprechpartner für den Austausch, den heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post (SPD).

Insgesamt 75 junge deutsche Berufstätige reisen diesen Sommer mit einem Stipendium des Deutschen Bundestags in die USA. Nach einem Einführungsseminar in New York geht es weiter zu den Gastfamilien. Die erste Hälfte des Austauschs studieren die Stipendiaten an einem College. Ab Januar 2020 werden sie für ein halbes Jahr ein berufsbezogenes Praktikum in einem amerikanischen Unternehmen absolvieren.

Weiterlesen

Ein Jahr in den USA: Mit einem Bundestags-Stipendium für Jugendliche und junge Erwachsene möglich

Auch für das nächste Jahr vergibt der Deutsche Bundestag wieder Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Darauf weist der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) hin. Schüler*innen sowie junge Berufstätige und Auszubildende können sich nun auf das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages bewerben. Das Auslandsjahr beginnt im Sommer 2020.

In den USA führen die Jugendlichen ein amerikanisches Leben und wohnen in Gastfamilien. Schüler*innen besuchen eine High School. Junge Berufstätige und Auszubildende absolvieren im Anschluss an einen sechsmonatigen Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. „Für junge Leute bietet ein Jahr in den USA die große Chance, die amerikanische Lebensweise kennenzulernen und Freunde fürs Leben zu finden. Dabei entwickeln sie aber auch etwas noch viel Wichtigeres: Verständnis für andere Länder, Mentalitäten und Kulturen. Gerade in diesen Zeiten setze ich mich dafür gerne als Pate ein“, so Achim Post.

Weiterlesen

Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler aus den USA gesucht

MdB Achim Post unterstützt interkulturellen Austausch

Auch in diesem Jahr werden wieder ab September Schülerinnen und Schüler aus den USA für zehn Monate in Deutschland leben. Die Jugendlichen haben ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erhalten und möchten hier zur Schule gehen und in einer Gastfamilie wohnen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) unterstützt den Austausch seit vielen Jahren und weist darauf hin, dass die Austauschorganisation Experiment e. V. noch nach Gastfamilien sucht.

Weiterlesen

Achim Post trifft Mindener Schülerin nach Austauschjahr in den USA

Die 17-jährige Mindener Schülerin Sina Geile kehrte vor kurzem von ihrem einjährigen Schüleraustausch in den USA zurück. Ermöglicht wurde der Austausch durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses. Ihr Pate, der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD), hieß Sina in Minden willkommen.

Weiterlesen

Kurze Bewerbungsfrist für den USA-Austausch

Auch im Sommer 2019 können wieder Schüler/innen und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA beschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm.

Weiterlesen

Für ein Jahr in die USA: Leben, lernen und arbeiten wie ein US-Amerikaner

Für den 20-jährigen Mechatroniker Florian Kleinschmidt aus Lübbecke geht es Anfang August für ein Jahr in die USA. Als Stipendiat des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms des Deutschen Bundestages wird er in einer amerikanischen Gastfamilie leben, ein amerikanisches College besuchen und in einem amerikanischen Betrieb arbeiten. Kurz vor seinem Abflug traf sich Florian Kleinschmidt mit seinem Paten und Ansprechpartner, dem heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post (SPD), in Espelkamp.

Seit 1983 können Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige über das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ein Austauschjahr in den USA verbringen. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner für einen einjährigen Aufenthalt zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten. Die Teilnehmenden werden während ihres Aufenthaltes in den USA von einem Abgeordneten des Deutschen Bundestages betreut und unterstützt.
Florian Kleinschmidt aus Blasheim, Lübbecke hat im Bewerbungsprozess überzeugt. „Die Freude das Stipendium bekommen zu haben lässt sich kaum in Worte fasse. Als ich den Brief mit der Teilnahmebescheinigung bekommen habe, war ich zuerst einmal baff und zugleich überglücklich, da mit dieser Chance ein lang gehegter Traum in Erfüllung geht“, erzählt der 20-Jährige.

Weiterlesen

Für ein Jahr in die USA: Schüleraustausch mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Den American way of life nicht nur in Filmen sondern persönlich kennenlernen – ein Traum, den sich Marvin Jähn endlich erfüllen kann.

Der 17-jährige Schüler aus Porta Westfalica wird als Gastschüler ab August ein Jahr in den USA leben. Möglich macht das ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes des Deutschen Bundestags. Marvins Pate und damit Ansprechpartner für die Zeit in den USA ist der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD). Zum Abschied trafen sich die beiden an der Schiffmühle in Minden.

Weiterlesen

Achim Post trifft amerikanische Austauschschülerin mit ihrer Gastfamilie aus Stemwede

Für 350 US-amerikanische Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms geht in Kürze ein aufregendes Austauschjahr zu Ende. Im Mühlenkreis war die Stipendiatin Rachel Dennis aus Florida zu Gast. Ein Highlight zum Abschluss ihres Aufenthaltes war der „Berlin-Tag“, an dem sie zusammen mit ihrer Gastfamilie Engel/Rabe aus Stemwede-Haldem im Deutschen Bundestag ihren Paten, den heimischen Abgeordneten Achim Post (SPD), traf.

Weiterlesen

Ein Jahr in die USA mit dem Bundestags-Stipendium für junge Leute

Grafik: Bundestag.de/PPP

Auch für das nächste Jahr vergibt der Deutsche Bundestag wieder Stipendien für ein Austauschjahr in den USA.

Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige können sich nun im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms bewerben. Sie werden ihr Auslandsjahr im Sommer 2019 beginnen. Gleichzeitig werden Familien gesucht, die amerikanische Jugendliche für ihr Austauschjahr in Deutschland aufnehmen.

In den USA führen die Jugendlichen ein amerikanisches Leben und wohnen in Gastfamilien. Schülerinnen und Schüler besuchen eine High School. Junge Berufstätige absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

„Das Austauschjahr ist eine große Chance, eine neue Kultur kennenzulernen, Verständnis für das andere Land und seine Menschen zu entwickeln und neue Mentalitäten und Bräuche zu erfahren“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD).

Weiterlesen

Abschiedsbesuch vom Paten

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages vergibt Stipendien für ein Austauschjahr in den USA an Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland.

Das „PPP“ ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten.

Jan Eric Wiemann aus Lübbecke, 21 Jahre alt, hat den umfangreichen Bewerbungsvorlauf bestens überstanden und startet am 8. August vom Flughafen Frankfurt aus zu einem einjährigen Aufenthalt in die USA. Kurz vor seiner Abreise bekam er in diesen Tagen Besuch von seinem „Paten“, dem heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Achim Post.
Weiterlesen

Für ein Jahr in die USA

Schüleraustausch mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Ein Jahr in einer Gastfamilie in einem anderen Land leben. Dort zur Schule gehen und neue Freunde kennenlernen. Kurzum: Eine neue Kultur erleben. Diesen Traum erfüllt sich Sina Geile aus Minden. Die 15-jährige Schülerin des Mindener Herder-Gymnasiums wird ab August ein Jahr in den USA leben. Möglich macht diesen Austausch ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes des Deutschen Bundestags. Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) übernimmt die Patenschaft für Sina Geile in der Zeit ihres USA-Aufenthaltes.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm besteht nun bereits im 35. Jahr. Ziel ist es, persönliche Kontakte zwischen jungen Menschen in den USA und in Deutschland zu schaffen. Dabei sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die unterschiedlichen Lebensweisen im anderen Land kennenlernen.

Weiterlesen

Countdown bei Gastfamiliensuche für US-amerikanische Stipendiaten

MdB Achim Post unterstützt interkulturelle Begegnungen in Minden-Lübbecke

Bald ist es wieder so weit: 720 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und den USA verbringen zehn Monate im jeweils anderen Land. Diesen Austausch ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Das gemeinsame Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses findet bereits im 35. Jahr statt. Für zehn junge Amerikanerinnen und Amerikaner sucht der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) zusammen mit Experiment e.V. nun noch nach Gastfamilien.

Achim Post möchte den interkulturellen Austausch in seinem Wahlkreis fördern. „Dieser Austausch ist für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis. Durch die persönlichen Kontakte wird das gegenseitige Verständnis gefördert. Das ist gerade derzeit besonders wichtig“, so der Bundestagsabgeordnete. Gesucht werden Familien, die ab dem 2. September einen US-amerikanischen Stipendiaten bei sich aufnehmen. Begleitet werden die Familien das ganz Jahr hindurch von Experiment e.V. und einer ehrenamtlichen Ansprechperson aus der Region.

Weiterlesen

Ein Jahr in die USA: Mit einem Bundestags-Stipendium für Jugendliche und junge Er-wachsene möglich

Foto: pixabay.com

Als Junior-Botschafter für Deutschland ein Jahr in die #USA! Den American Way of Life erleben und Freunde fürs Leben finden – das und vieles mehr ermöglicht ein #Austausch mit den USA.

Schüler/innen und junge Berufstätige können auch im Sommer 2018 wieder mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA.

In den USA wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Schüler/innen besuchen die High School. Junge Berufstätige absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Weiterlesen

Kurze Bewerbungsfrist für den USA-Austausch

Foto: pixabay

Foto: pixabay

Auch im Sommer 2017 können wieder Schüler/innen und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA beschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm.

In den USA wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Schüler/innen besuchen die High School, die jungen Berufstätigen absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Bewerben können sich Schüler/innen, die am 31. Juli 2017 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (31.07.2017) die Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post weist darauf hin, dass interessierte junge Leute sich bald entscheiden müssen: „Die Bewerbungen müssen bis zum 16. September 2016 bei der Austauschorganisation eingegangen sein. Dies ist auch online möglich unter
www.bundestag.de/ppp.“

Die Bewerbungsunterlagen können in seinem Büro angefordert werden: Achim Post, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Tel. 030/227-74 813, Fax: 030/227-76 813, E-Mail: achim.post@bundestag.de.

Für ein Jahr in die USA

Austausch mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm

So langsam steigt die Aufregung bei Emily. Die 15-jährige Schülerin des Mindener Besselgymnasiums wird im August für ein Schuljahr nach Salt Lake City in Utah reisen. Die junge Frau aus Porta Westfalica nimmt am Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestags teil. Betreut wird sie vom heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post (SPD).

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt es bereits seit über 30 Jahren. Ziel des Programms ist es, persönliche Kontakte zwischen jungen Menschen in den USA und in Deutschland zu schaffen, die unterschiedlichen Lebensweisen im anderen Land kennenzulernen und gemeinsame politische Wertevorstellungen zu festigen.

Und so wird auch Emily in einer Gastfamilie wohnen, auf eine amerikanische Schule gehen und an sozialen Projekten mitarbeiten. Ihre Erlebnisse auf der anderen Seite des Atlantiks möchte sie mit den Menschen in ihrer Heimat teilen. „Ich werde einen Blog über das Jahr und meine Erfahrungen schreiben“, berichtet sie. In den USA wird sie dann auch auf US-amerikanische Kongressabgeordnete treffen und so die Möglichkeit haben, die politische Kultur des Landes besser kennenzulernen. Gleichzeitig ist es für sie aber auch wichtig, selbst etwas über die Kultur, den Alltag und die Politik in Deutschland weiterzugeben.

Weiterlesen

Jugendliche mit einem Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA

Foto: pixabay

Foto: pixabay

Auch im Sommer 2017 können wieder Schüler/innen und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA beschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm.

In den USA wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Schüler/innen besuchen die High School, die jungen Berufstätigen absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Bewerben können sich Schüler/innen, die am 31. Juli 2017 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind.

Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (31.07.2017) die Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD) weist darauf hin, dass interessierte junge Leute sich bald entscheiden müssen: „Die Bewerbungen müssen bis zum 16. September 2016 bei der Austauschorganisation eingegangen sein. Dies ist auch online möglich unter www.bundestag.de/ppp.“

Die Bewerbungsunterlagen können in seinem Büro angefordert werden: Achim Post, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Tel. 030/227-74 813, Fax: 030/227-76 813, E-Mail: achim.post@bundestag.de.

Umgekehrt kommen Mitte August diesen Jahres amerikanische Jugendliche und junge Erwachsene für zehn Monate nach Deutschland. MdB Achim Post bittet daher die Familien des Kreises Minden-Lübbecke um ihre Bereitschaft, einen der jungen Gäste für ein Jahr bei sich aufzunehmen.

Interessierte Familien können sich gerne im Büro von Achim Post melden, das den Kontakt zu der für den Kreis Minden-Lübbecke zuständigen Schüler- oder Berufstätigen-Austauschorganisation herstellen wird.

 

Ein Jahr in die USA – Der Traum wird für Pia-Sophie Becker aus Minden wahr

10551024_728055190595802_6438757430071340631_n Pia-Sophie Becker vom Herder-Gymnasium Minden wird ab Mitte August für ein Jahr in den USA leben. Das Stipendium erhielt sie im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes – eines Jugendaustausches, der zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika bereits im Jahr 1983 beschlossen wurde.

MdB Achim Post, der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete, wird die Patenschaft für Pia-Sophie Becker in der Zeit ihres USA-Aufenthaltes übernehmen.

Post: „Ich freue mich sehr, dass mit Pia-Sophie Becker eine junge Frau aus Minden unser Land in den USA repräsentiert. Sie hat die große Chance, am Leben einer amerikanischen Familie teilzunehmen und die USA aus eigener Anschauung kennenzulernen.“

Jugendliche mit einem Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA

Auch im Sommer 2015 können wieder 360 Schüler/innen und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA beschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm.

In den USA wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Schüler/innen besuchen die High School, die jungen Berufstätigen absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

  • Bewerben können sich Schüler/innen, die am 31. Juli 2015 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind.
  • Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (31.07.2015) die Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post weist darauf hin, dass interessierte junge Leute sich bald entscheiden müssen: „Die Bewerbungen müssen bis zum 12. September 2014 bei der Austauschorganisation eingegangen sein. Dies ist auch online möglich unter www.bundestag.de/ppp.“

Die Bewerbungsunterlagen können in seinem Büro angefordert werden: Achim Post, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Tel. 030/227-74 813, Fax: 030/227-76 813, E-Mail: achim.post@bundestag.de.

Umgekehrt kommen Mitte August diesen Jahres amerikanische Jugendliche und junge Erwachsene für zehn Monate nach Deutschland. MdB Achim Post bittet daher die Familien des Kreises Minden-Lübbecke um ihre Bereitschaft, einen der jungen Gäste für ein Jahr bei sich aufzunehmen.

Interessierte Familien können sich gerne im Büro von Achim Post melden, das den Kontakt zu der für den Kreis Minden-Lübbecke zuständigen Schüler- oder Berufstätigen-Austauschorganisation herstellen wird.